a a

Willkommen

Aktuell

Stammtisch

Brettspielwochenende

DM

Suche

Termine

Spiele

Geschichte

Links

 
     

2010

2009

2008

2007

Archiv

 
 
 

DM Brettspiele 2006

2006 verfehlte die 1. Mannschaft diesmal unter dem Namen "Stuttgarter Tolleranz Zocker" als 4. mit 0,5 Punkten Rückstand auf den qualifizierten dritten den Finaleinzug nur denkbar knapp.
Das 2. Team "Pöppel-Junkies" erreichte bei der Vorauscheidung den 9. Platz. Anja Kuhn vom 2. Team wurde diemal beste Einzelspielerin.

Gespielt wurden die Spiele "Einfach Genial" von Kosmos, "Heckmeck am Bratwurmeck" von Zoch, "San Juan" von Alea und dem bei uns recht beliebten "Sankt Petersburg" von Hans im Glück.

Die Ergebnisse der Vorausscheidung in Ludwigsburg.


DM Brettspiele 2005

Gespielt wurden 2005 in der Vorausscheidung "Alles im Eimer" von Kosmos, "Cartagena" von Winnig Moves, "Ohne Furcht und Adel" von Hans im Glück und das bei uns sehr geschätzte "Funkenschlag" von 2F Spiele.

Die zweite Teilnahme bei der Vorauscheidung der DM Brettspiele, erstmals mit zwei Mannschaften, brachte mit dem 3. Platz für die Erste Mannschaft den ersten Finaleinzug. Brigitte Eckert gewann wieder den Preis als beste Einzelspielerin. Das 2. Team "Pöppel-Junkies" erreichte bei der Vorausscheidung den 13. Platz.
Die Ergebnisse der Vorausscheidung in Ludwigsburg.

 

Mannschaft 2005 mit den Spielen der Vorausscheidung
Mannschaft 2005 mit den Spielen der Vorausscheidung
(v.l.n.r. Thomas König, "Charly" Karl-Heiz Wadt, Brigitte Eckert und Stefan Keßler)

Beim Finale in Herne belegte das Team allerdings einen etwas entäuschenden 33. Platz. Gespielt wurden die Spiele "Australia" von Ravensburger, "Amazonas" von Kosmos, "Der Turmbau zu Babel" von Hans im Glück und das spätere Spiel des Jahres "Niagara" von Zoch.
Die Ergebnisse der Finalrunde in Herne.


DM Brettspiele 2004

2004 nahm der Brettspieltreff Stuttgart das erste Mal bei der Vorausscheidung für die Deutschen Meisterschaft im Brettspiel in Ludwigsburg teil.

Gespielt wurden die Spiele Cafe International von Amigo, Metro von Queen Games, Tichu von Abakus und Schrille Stille von Zoch.

Mit einem 4. Platz in der Vorauscheidung verfehlten wir den Einzug ins Finale bei unserem ersten Auftritt nur knapp.
Brigitte Eckert gewann den Sonderpreis als beste Einzelspielerin.
Die Ergebnisse der Vorrunde in Ludwigsburg.

 

Mannschaft 2004 mit den Spielen der Vorausscheidung
Die Mannschaft 2004 mit den Spielen der Vorauscheidung
(v.l.n.r.: Oliver Bayer, Thomas König, Anja Kuhn, Brigitte Eckert, Ersatzspieler Peter Nitz)